Veranstaltung

Das ganze Leben: Sorgen und versorgt werden

Von der Wiege bis zur Bahre: Wir sind darauf angewiesen, versorgt zu werden, und: Sorge für Andere gehört zu menschlichen Beziehungen. Die ganze Spannbreite von Tätigkeiten wie betreuen, pflegen, erziehen, versorgen und zuwenden steht heute vor einer radikalen Neuformulierung: Ursachen dafür sind im demographischen Wandel, in der Veränderung der Geschlechterrollen, in wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungen zu suchen. Was bedeutet es, wenn die scheinbaren Banalitäten des Alltags nicht mehr gesichert sind?

Dr. Karin Jurczyk, Leiterin der Abteilung Familie und Familienpolitik am Deutschen Jugendinstitut, gibt einen Einblick in historische und zukünftige Entwicklungen von Care im Lebenslauf. Moderation: Irmengard Matschunas, MVHS

Ort: MVHS Bildungszentrum, Vortragssaal 1, Einsteinstr. 28, 81675 München (Nähe Max-Weber-Platz)

Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Liebe.Macht.Arbeit. Wie wir uns kümmern" des Bayerischen Forschungsverbundes ForGenderCare in Kooperation mit der FAM, dem Deutschen Jugendinstitut e.V. und der Münchner Volkshochschule

Beginn

11.10.2017 07:00